Schneiden (Bildquelle: HopfenMuseum Tettnang)
Schneiden (Bildquelle: HopfenMuseum)


Wird mit 12 - 15 cm breiten Scheiben unter der Erdgleiche vorgenommen. Ziel ist die Verjüngung und die Beibehaltung eines tiefen Sitzes des Hopfenstockes. Gleichzeitig hat das Schneiden phytosanitären Charakter, weil vorhandene systematische Peronosporainfektionen dezimiert werden. Der Zeitpunkt wird in Abhängigkeit von Sorte, Standort und Jahreswitterung gewählt.

Copyright © 2014 Hopfenpflanzerverband Tettnang   -  Home |  Impressum |  Haftungsausschluss      Design by JS Design